GELOG

Ihr Experte für Gerüst Sonderanker und Spezial Bauteile
 

Wie funktioniert Lastverteilung? Was ist Lastverteilung?

Bei der Lastverteilung werden die Lasten betrachtet, die zum Beispiel aus Gerüstmaterial (Eigengewicht) und der zu erwartenden Belastung durch Arbeitsmaterial und Personal entstehen. Diese Lasten wirken auf die Fußpunkte (Fußspindeln) ein und müssen über diese in den Untergrund, auf dem das Gerüst steht, eingeleitet werden. Da die Platten der Fußspindeln jedoch relativ klein sind (Durchmesser ca. 15cm), entsteht an diesen Punkten eine sehr große Flächenpressung, die über so genannte Unterlagshölzer oder Bohlen auf eine größere Fläche verteilt werden sollen.

Die weit verbreitete Annahme „je größer oder länger die Bohle desto größer die Lastverteilung“ ist jedoch ein Irrtum. Die Lastverteilung erfolgt ab dem Einleitungspunkt (Fußplatte Spindel) im 45° Winkel nach unten und wirkt sich bei einer 45mm starken Unterlage im Durchmesser von rund 25cm aus. Wenn nochmalig unter diese Unterlage eine weitere 45mm starke hinzugefügt wird, erhöht sich der Wirkungsbereich auf 35cm.

Fazit

Es ist also vollkommen unnötig, größere Unterlagen zu verwenden, denn diese verfehlen ihre gewünschte Wirkung und nehmen ein großes Ladevolumen ein. Wie oft ist es erforderlich, dass eine Holzunterlage erneut zugeschnitten werden muss? Die Lebensdauer einer Holzunterlage übersteigt im Durchschnitt eine zweimalige Nutzung nicht! Für das alte Material entstehen Entsorgungskosten, für die neuen Unterlagen Material- (ca. 4,00€ pro lfm. Langmaterial) sowie Lohnkosten für das Zuschneiden des Langmaterials. Letzteres bietet zudem eine Gefahrenquelle.

Kostensenkung und Optimierung

Keine wiederkehrenden Kosten. Vermeiden Sie immer wiederkehrende Kosten in Ihrem Unternehmen mit der Lastverteilungsunterlage der Firma Gelog. Die Nutzungsdauer kann mit Gerüstmaterial gleichgesetzt werden! Wieviel Holzunterlagen müssen im Laufe von ca.10 Jahren ersetzen werden und wieviel laufende Meter Bohlenmaterial werden in diesem Zeitraum benötigt!?

Kein Austauschen mehr von faulen Holzunterlagen z. B. bei Fluchttreppentürmen mit langer Standzeit, oder als Unterlage bei Empfindlichen Untergründen. Das Innenteil der Unterlage ist mit Rutschfestem Kunststoff-Recyclingmaterial gefüllt, welches Rutschhemmend wirkt ohne zu Hart zu sein und zusätzlich keine kratzende Wirkung am Untergund hat.